Classroom

Schlicht Nilshon Classroom.
Für alle, die gerne konzentriert lernen, fokussiert an sich arbeiten und spezifisch besser werden wollen.

Jetzt bloß keine Angst – niemand muss zurück in die Schule, niemand wieder die „Schulbank drücken“. Unsere Vorstellung von »Classroom« ist die eines hochmodernen Denklabors. Eines unkonventionellen Kreativstudios. Eine Mischung aus den „Bell-Laboratories“ (in denen die Zukunft erfunden wird), der Agora (dem Fest-, Versammlungs- und Marktplatz, auf dem die Zukunft diskutiert wird), dem Filmstudio (in dem Zukunft visualisiert wird) und der Probebühne (auf der neues Handeln ausprobiert und einstudiert wird).

Wir wissen nicht, wie Sie zu Ihrer Schulzeit stehen: wenn Sie ein „Classroom“ wie unserer anspricht – setzen Sie sich mit uns in Verbindung. 

Ihr Geodreieck können Sie zuhause lassen (Sie dürfen es aber auch mitbringen, wenn es Ihnen hilft – schließlich sollen Sie so lernen, wie es für Sie am besten ist).

„Druckbetankt werden“? Oder doch lieber „lernen“?
Häufig hört man heute Menschen vom Druckbetanken reden, wenn es um Weiterbildung geht. Gemeint ist damit, dass die Menschen glauben, keine Zeit zum Lernen zu haben. Das sehen wir anders. Was (theoretisch) druckbetankbar wäre, ist es nicht wert, gelernt zu werden. Und was wichtig ist, gelernt zu werden, lässt sich nicht druckbetanken.
Abbildung: Manche Menschen möchten „druckbetankt“ werden, wenn es um das Erwerben neuen Wissens und um das Gewinnen neuer Erfahrungen geht. Wir finden ruhiges und konzentriertes Lernen in angenehmer Atmosphäre irgendwie besser – und auch zielführender.